Executive  Summary

Stress ist in jedweder Form (Mit-)Verursacher der häufigsten und kostenintensivsten Erkrankungen in Deutschland.

Burnout-Syndrome, diverse Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck u.v.m. haben ihre (zentrale) Ursache im Stress.

Stress ist in der hochentwickelten westlichen Welt zweifellos zu einem Volksleiden geworden.

 

Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen, die aus dem Volksleiden „Stress“ resultieren, sind enorm: Laut einer aktuellen Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden alleine in Europa etwa 35 Mio. Menschen unter dem Einfluss einer stressbedingten Depression – gemäß konkreter Berechnungen des Statistischen Bundesamtes resultierte daraus in Deutschland im Jahr 2006 ein Schaden von mehr als 26 Mrd. Euro.

 

Die therapeutischen Maßnahmen zur Linderung von akutem Stress und stressbedingten Erkrankungen sind mittlerweile sehr vielfältig, wobei bis heute vor allem alternativ-medizinische Verfahren wie div. Massagen, Akupunktur, Osteopathie oder andere Behandlungsformen wahrgenommen werden – in Deutschland vertrauen sich 75% aller Patienten mindestens einmal im Jahr komplementärmedizinischen Leistungen an.

Anerkannte alternativ-medizinische Stress Therapien basieren bislang ausschließlich auf Methoden, die eine aktive Mitarbeit der Patienten erfordern – eine passive Stress Therapie gibt es bisher weltweit noch nicht.

 

Mit der in 8-jähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit realisierten Elektromagnetischen Feld Therapie impuls 7 gibt es nun erstmals eine neue und vom TÜV Süddeutschland homologierte Therapieform, deren Effektivität und Effizienz einzigartig sind, die Behandlung erfolgt an rein passiven “Stress-Patienten”.

 

Das impuls 7  Verfahren bedient sich schwacher elektromagnetischer Impulse (Signale), die in einer definierten Frequenz als biomagnetisches Summationsfeld stressbedingte Erkrankungen lindern bzw. heilen – die Regenerationsfähigkeit des menschlichen Körpers wird auf diese Weise wirksam und nachhaltig aktiviert.

 

impuls 7  basiert auf dem mehr als 20-jährigen Erfahrungswissen der Pulsierenden Signal Therapie (PST), mit der alleine in Deutschland zwischen 1999 und 2005 mehr als 450.000 Patienten (!) erfolgreich behandelt wurden – PST ist schulmedizinisch anerkannt, die Effektivität und Effizienz vielfach nachgewiesen und insbesondere bei Beschwerden des Bewegungsapparates höchst wirksam.

 

Erstanwender der Pulsierenden Signal Therapie (PST) in Europa war Dr. med. Knut Pfeiffer, der aufbauend auf seinem umfangreichen Erfahrungswissen nun auch für impuls 7 verantwortlich zeichnet.

Er ist auch Initiator des vorliegenden Informationsmemorandums. In umfangreichen und wissenschaftlich fundierten Studien (Auszüge in diesem Informationsmemorandum) konnte die hohe Wirksamkeit von impuls 7 bezüglich Stressabbau, Körperharmonisierung und Körperregeneration erfolgreich nachgewiesen werden. Durch impuls 7  werden grundlegende Prozesse im gesamten Körper unterstützt – mit der Folge des Stressabbaus, einer systemischen Revitalisierung des Organismus und gezielten Anregung der Selbstheilungskräfte.

 

impuls 7  wirkt gegen eine zentrale Schwachstelle unserer aktuellen Kulturlage. Bei bereits zivilisatorisch geschwächter Lebenskraft führt der vermehrte und allgegenwärtige Stress zu einer Zerrüttung des Vegetativums im Bauchraum und damit zu vermehrtem Abbau (Nitrostress). Wenn der Mensch nicht mehr im Stoffwechsel richtig verankert ist, wird die Psyche schwach und labil.

Viele moderne Krankheiten entsprechen diesem Muster. ADHS, CFS, Fibromyalgie, „Burnout“, Angststörungen, exogene Depression sowie möglicherweise auch Infektanfälligkeit, Parkinson, MS, und Alzheimer gehören dazu. Diese Krankheiten werden zunehmend als Folge mitochondrialer Störungen gesehen, was von anderer Seite auf eine Zusammengehörigkeit hinweist.

Überall liegen potenzielle Therapiemöglichkeiten für impuls 7  vor.

 

Die vollständig schmerz- und nebenwirkungsfreie sowie höchst effektive und effiziente Therapie erfolgt unter Abschirmung jeglicher elektromagnetischer Störfelder und Strahlungen (E-Blocker) auf der Behandlungsliege eines speziell für diesen Anwendungsfall entwickelten Therapiezeltes.

Der EMV-Prüfbericht Nr. E35353-00-00-KA der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAKKS) wurde am 27. Juli 2011 mit positivem Prüfergebnis freigegeben, und kann bei Bedarf eingesehen werden.

 

Das impuls  7  Verfahren ist als offizielles Patent (10 2009 017 229.7) registriert.

 

Seit gut hundert Jahren beschäftigen sich Quantenphysiker wie David Bohm, Albert Einstein, Max Planck, Stephen Hawking u.v.m. mit dem Thema Energie und deren Wirkungsweise auf unserem Planeten sowie auf den menschlichen Körper. Kein geringerer als Stephen Hawking (britischer theoretischer Physiker und Astrophysiker, 30 Jahre lang Inhaber des „Lucasischen Lehrstuhls“ für Mathematik an der Universität Cambridge) schreibt in seinem neuen Buch „Der große Wurf“, auf Seite 104: Elektromagnetismus

 

„Die elektromagnetischen Kräfte sind für alle chemischen und biologischen Vorgänge verantwortlich“

 

Damit sagt er, dass wir im Elektromagnetismus die Grundenergie im Menschen haben, denn die drei weiteren Grundkräfte der Natur – „Gravitation“, „schwache Kernkraft“ und „starke Kernkraft“ spielen im Menschen kaum eine Rolle. Elektromagnetische Vorgänge sind die Grundlage menschlichen Lebens, da es ohne sie keine Atome, keine Biologie und keinen Organismus gäbe – insofern basiert impuls7 auf den fundamentalsten Prämissen zur Regeneration und Behandlung von Stress.

Bereits seit 100 Jahren macht sich die Medizin verschiedenste bekannte elektrische Phänomene im menschlichen Körper zu diagnostischen Zwecken zu Nutzen: beispielsweise beim EKG, EMG oder EEG. Vordergründige Aufgabe ist es nun, die einzigartige und weltweit einmalige Energetic Field Therapy  unter dem Markennamen impuls 7  einer breiten Zielgruppe zugänglich zu machen, impuls 7  Zentren werden aufgebaut. Zu diesem Zweck werden nun strategische Partner gesucht, die die Weiterentwicklung und Industrialisierung ziel- und ergebnisorientiert unterstützen. Da derzeit die Technologie, das Produkt und der Markt zur “Serienreife” entwickelt werden, bietet sich für strategisch agierende und an künftigen Erfolgspotenzialen interessierte Unternehmen, Finanzinvestoren und/ oder andere innovative Interessenten die einmalige Chance, Partner einer einzigartigen Erfolgsgeschichte zu werden – dafür sind alle Voraussetzungen gegeben.

 

Weitere Partner können Pilotanwender sein, die zusammen mit unserem impuls 7  Entwicklungsteam von der in München bereits etablierten impuls 7  Praxisanwendung profitieren und für ihre Praxisanwendung neue Erkenntnisse gewinnen und diese multiplizieren möchten. Eine neue Möglichkeit der nebenwirkungs-freien Behandlungsform kann somit im jeweiligen Behandlungsfeld unterschiedlichster Beschwerden den Durchbruch für die Energiemedizin der Zukunft bedeuten.

Spezifische Signalentwicklungen sind denkbar. Zur Konkretisierung, Analyse und Evaluierung der Markteintrittsstrategie sind innovative Stakeholder dazu eingeladen, die hohe Wirksamkeit einer impuls 7  Behandlung selbst zu erfahren, konkretes Interesse und entsprechende Terminvereinbarungen selbstverständlich vorausgesetzt.


Dr. med. Knut Pfeiffer

Facharzt für Innere Medizin

 Akademische Lehrpraxis der LMU München

Augsburgerstraße 4  |  80337 München

Telefon: +49 89-260 44 20

Fax: +49 89-267 345

E-Mail: info@dr-knutpfeiffer.de

Bei Fragen und Terminvereinbarungen

stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne

an der Anmeldung oder telefonisch unter

+49  89 - 260 44 20 zur Verfügung.

                 

Sprechstunden:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

8:00 bis 12:30

14:00 bis 18:00 |  sowie nach Vereinbarung

Mittwoch:

8:00 bis 16:00  durchgehend

Freitag:

8:00 bis  12:30  |  sowie nach Vereinbarung